Rückblick Impulstage 2017

Wirtschaften im klassischen Sinn bedeutet, mit knappen Ressourcen zu haushalten und diese zu verteilen. Wir investieren, um die Basis für immer neues Wachstum zu schaffen. Was aber wäre, wenn wir davon ausgehen, dass in jedem Moment stets alles schon da ist, was wir zum Leben brauchen? Wie können wir Entscheidungen für eine nachhaltige Wirtschaft treffen, die dem Leben dient, wenn die tradierten Denkmuster von Knappheit, Konkurrenz und ungesunder Wachstumsfixierung nicht mehr greifen?

Unsere Impulstage beschäftigen sich mit einem Verständnis von Fülle, das sich an Natur und Lebendigkeit orientiert.
Wir laden ein, dieses Experimentierfeld gemeinsam mit uns zu erforschen und die Erfahrung in Fülle zu feiern.

Menü schließen